Primärenergiefaktor

2016 Primärenergiefaktoren neu berechnet

Die sehr günstigen Primärenergiefaktoren der Fernwärme Greifswald wurden gutachterlich zertifiziert und stehen als Dokument zur Planungsgrundlage für Sie zur Verfügung.
Zertifikate zum Primärenergiefaktor für jedes Teilnetz:
Der Primärenergiefaktor sowie KWK-Anteil der Wärmeerzeugung sind je Teilnetz zertifiziert.
Altsadtnetz und Hauptnetz
Greifswalder Thermoinsel

Übersicht Netzgebiete
In welchem Teilnetz sich Ihr Objekt befindet, können Sie in dieser Übersichtskarte Greifswald
mit den Netzgebieten der Fernwärme ersehen.

Netzkarte Fernwärme Greifswald

EEWärmeG - Gleichstellung mit erneuerbaren Energien
Für das Netz-Heizkraftwerk und das Altstadt-Netz – und somit für 95% des Greifswalder Wärmenetzes – werden bei Neubauten die Anforderungen des Erneuerbare-Energien-Wärme-Gesetzes (EEWärmeG) erfüllt. Eine anteilige Nutzung von erneuerbaren Energiequellen ist bei Fernwärmeversorgung nicht notwendig. Die Fernwärme ist aufgrund ihrer umweltfreundlichen Erzeugung – mindestens 50% werden durch Kraft-Wärme-Kopplung erzeugt – den erneuerbaren Energien entsprechend § 7 Nr. 3 EEWärmeG und Nummer VII der Anlage zum EEWärmeG  gleichgestellt.
Vorteile der EnEV
Bauherren und Sanierer von Bestandsgebäuden können mit den niedrigeren Primärenergiefaktoren der Fernwärme Greifswald beim Neubau und bei der Sanierung eines Gebäudes wesentlich profitieren. Den Gewinn architektonischer Freiheit sowie den finanziellen Vorteil geringerer Investitionen können wir Ihnenn mit der Fernwärme bieten.
Fernwärmeanschluss
Hier gelangen Sie zu Informationen zum

Stadtwerke Greifswald
Gützkower Landstraße 19–21, 17489 Greifswald, Mecklenburg-Vorpommern
Telefon: 0800 53-21150