Braunes Wasser, was ist zu tun?

Das Trinkwasser, das wir Ihnen in einwandfreier Qualität zur Verfügung stellen, weist in seltenen Fällen eine bräunliche Färbung auf. Welche Ursachen es dafür gibt, lesen Sie hier.

Bauarbeiten?
Bei Arbeiten am Rohrnetz oder der Hausinstallation wird das Wasser meist abgestellt - für wenige Minuten oder mehrere Stunden. Die Folge: Wasser steht in den Leitungen, die gerade nicht benutzt werden.  Werden die Leitungen wieder angeschlossen und das Wasser mit 3,5 bis 4,5 bar durchgeleitet, können sich durch die Fließgeschwindigkeit des Wassers Ablagerungen von den Innenwänden lösen.

Lösung:

Drehen Sie Ihre Wasserhähne voll auf und lassen Sie das Wasser ablaufen bis die Braunfärbung verschwunden ist. Das dauert zumeist nicht lange. Sollte dies keinen Erfolg haben, rufen Sie uns bitte an, wir gehen dem Problem dann auf den Grund.


Fehler in der Hausinstallation?
Wenn unsachgemäße Reparaturen an der Hausinstallation durchgeführt wurden und z.B. unterschiedliche Rohrmaterialien (edle und unedle Metalle) aufeinander treffen, kann es zu Korrosion bis hin zu Rohrschäden kommen. Ein weiterer Grund kann ein überalterter, rostender Warmwasserbereiter in der Hausinstallation sein. In beiden Fällen muss ein in unserem Installateurverzeichnis eingetragener Installateur mit der Reparatur beauftragt werden.

Stadtwerke Greifswald
Gützkower Landstraße 19–21, 17489 Greifswald, Mecklenburg-Vorpommern
Telefon: 0800 53-21150