Wiederherstellung des Ketscherinbachs

Vom Ryck bis in den Stadtpark
Seit Juli 2018 finden u. a. in der Wolgaster Straße und am Treidelpfad am Ryck Bauarbeiten statt, welche der Renaturierung des Ketscherinbachs und der Verbesserung der Stadtentwässerung dienen.
Historisch gesehen war der alte Ketscherinbach geraume Zeit fester Bestandteil der Region. Der alte Ketscherinbach entsprang ursprünglich in Höhe des derzeitigen Volksstadions und mündete in Höhe des „Wieker Schlags“ in den Ryck. Heute ist dieser ursprüngliche Verlauf des Gewässers nur noch in Teilen, wie z. B. in der nicht überbauten Niederung nördlich der Wolgaster Straße, ersichtlich.
In den 1970er Jahren hatte die Entwicklung der Ortsteile Schönwalde 2 und Ostseeviertel Vorrang vor dem Erhalt des Gewässers. Der Ketscherinbach und der südliche Graben wurden mittels Rohrleitungen und Rahmenkanälen in das Stadtentwicklungskonzept integriert und unterhalb von Wegen verlegt.
Bei zurückliegenden Starkregenereignissen zeigte sich, dass die Rohrleitungen nicht ausreichten, um das Wasser abzuführen und es z. B. an der Wolgaster Straße und an der Verrohrung des Grabens 26/1 an der Koitenhäger Landstraße zum Rückstau und zu Überflutungen des angrenzenden Gebietes kam. Auch aus ökologischer Sicht ist die Situation nicht zufrieden stellend, da die offenen Gewässerabschnitte keine Verbindung zum Ryck besitzen und somit für Flora und Fauna nicht ausreichend nutzbar sind.
Um diese Missstände zu beseitigen, fanden seit 2013 im Rahmen des Generalgewässerplans und der Hochwasserentlastung Greifswald Ost Analysen und Planungen statt.
2017 wurde die "WIederherstellung des Ketscherinbachs" planfestgestellt, welche
  • eine neue Anbindung an den Ryck
  • einen großzügigen Durchlass unter der Wolgaster Straße,
  • einen offenen, ökologisch optimierten Kanal entlang der Koitenhäger Landstraße und
  • eine Anpassung der Gräben im Stadtpark
beinhalten. Die Förderung des ersten und dritten Abschnittes wurde bewilligt.

Bauphasen

Los 1
Herstellung eines neuen Rahmendurchlasses am Ryck. Dieser wird mit einem manuellen Schieber ausgestattet, sodass bei einem Hochwasser im Ryck ein Verschluss des Ketscherinbachs gewährleistet werden kann. Geplante Bauzeit Mitte Oktober bis Dezember 2018 
Herstellung eines neuen Durchlasses unter der Wolgaster Straße. Geplante Bauzeit 13.08. bis 31.12.2018 Herstellung des Ketscherinbachs nördlich der Wolgaster Straße. Geplante Bauzeit August - September 2018

Los 2
Herstellung des Kanals entlang der Koitenhäger Landstraße inklusive eines neuen Durchlasses unter der Lindenstraße. Der Kanal wird zur Straße hin durch Spundwände begrenzt, die Gegenseite erhält eine technisch befestigte, aber begrünte Böschung. Geplante Bauzeit Oktober 2018 - Oktober 2019
Weiterhin werden drei Durchlässe des Grabens 26/2 erneuert bzw. neu hergestellt. Diese befinden sich in der Pappelallee und im Bereich der Gartensparte zwischen der Koitenhäger Landstraße und der Straße Am Elisenpark. Geplante Bauzeit August - Oktober 2018

Los 3
Ein neuer durchgängiger Grabenverlauf im Stadtpark wird unter Einbeziehung einzelner vorhandener Gewässerabschnitte hergestellt. Dieser Abschnitt wird 2019 ausgeschrieben