Baustelle Anklamer Straße

Sanierung der Haupttrinkwasserleitung
Die Anklamer Straße ist ab 26. Septemberbis voraussichtlich Ende November ab der Kreuzung Rudolf-Breitscheid-Straße/Brinkstraße bis zur Einmündung der Johann-Stelling-Straße voll gesperrt. Während der Vollsperrung wird der Verkehr in der jetzigen halbseitigen Sperrung, wie folgt in beide Richtungen freigegeben:

  • Zwischen der Straße Am Mühlentor/Platz der Freiheit bis zur Kreuzung Rudolf-Breitscheid-Straße/Brinkstraße
  • und von der Einmündung Johann-Stelling-Straße bis zur Kreuzung Hans-Beimler-Straße
  • Es gibt Einschränkungen im Bereich der Baugruben, diese werden beschildert.
Mehr zu den Hintergründen: hier
Weitere Details
  • Für Fußgänger und Fahrradfahrer ist die Anklamer Straße in beide Richtungen frei.
  • Die Anfahrt für die Kunden des Lidl-Marktes wird über die Kreuzung Walther-Rathenau-Straße/Hans-Beimler-Straße gewährleistet und ausgeschildert. Die Zufahrt zum Lidl-Parkplatz wird, wenn erforderlich, provisorisch hergestellt, sodass der Parkplatz für die Kunden des Marktes und die Anlieferung ständig erreichbar ist.
  • Anlieger und Insbesondere die Zufahrt zum Autohaus, der  Gemeinschaftspraxis "Augen im Zentrum", sowie Pit Stop, Autoglaser, Restaurant und andere Unternehmungen können stadtauswärts über die linke Baustellenspur angefahren werden. Die Ausschilderung dafür erfolgt bereits ab Platz der Freiheit. Die Ausfahrten müssen dann stadtauswärts über die linke Baustellenspur erfolgen. Dabei kann es zu kurzen Wartezeiten kommen, da hier Baustellenfahrzeuge zum Be- und Entladen halten.
Auswirkungen auf den ÖPNV
  • Die Linie 2 des Stadtbusverkehrs in Richtung Schönwalde wird über die Wolgaster Straße/Walther-Rathenau-Straße wieder zurück auf die Anklamer Straße umgeleitet. Eine Ersatzhaltestelle befindet sich in der Walther-Rathenau-Straße. Die Haltestellen „Platz der Freiheit“ und „An den Wurthen“ werden mitbedient!
Aufgrund der angespannten Verkehrslage kann es auf den Linien des Stadtbusverkehrs zu Verspätungen kommen. Wir bitten um Verständnis.
12.Oktober: Die  Einbindung der Anlieger der Johann-Stelling-Straße an die neue Hauptversorgungsleitung wird vorbereitet.
12. Oktober: Die Versorgungsleitung mit den Hausanschlüssen für die Anlieger wird schrittweise in die Baugrube gelegt.
10. Oktober
Die Baugruben in der Anklamer Straße an der Europa-Kreuzung und an dem Kreuzungsbereich Brinkstraße/ Walther-Rathenau-Straße werden mit Flüssigboden aus dem Fahrmischer verfüllt. Der Baustoff legt sich wie ein Mantel um die Rohre, eine zusätzliche Verdichtung ist nicht erforderlich und doch kommt  man bei Bedarf wieder an die Leitung.
5. Oktober
Die Druckprobe der bereits verlegten Versorgungsleitung, von der aus die Anliegeranschlüsse abgehen war erfolgreich. Die Leitung ist dicht. 
5. Oktober
120 Meter der neuen Rohrleitung sind fertig. Die Arbeiten verlaufen nach Plan.
28. September
84 Meter der neuen Rohrleitung sind verlegt und der Unterbau für den Straßenaufbau ist auf dieser Abschnitt im Wesentlichen abgeschlossen. Am Wochenende ruhen die Bauarbeiten, die Straßensperrung bleibt.  Die Zu- und Abfahrt für die Anlieger bleibt frei.

Bautagebuch

26.September
60 Meter neues Rohr sind verlegt und der Straßenunterbau hat begonnen.
21. September
Die ersten 24 Meter der alten Gußleitung mit dem defekten Liner sind ausgetauscht, einschließlich der Leitungsanbindungen für die Versorgung der Seitenstaßen von der Anklamer Straße.
21. September
Weitere 200 Meter des Straßenbelages sind abgefräst zur Vorbereitung der Öffnung des Straßenkörpers.

Stadtwerke Greifswald
Gützkower Landstraße 19–21, 17489 Greifswald, Mecklenburg-Vorpommern
Telefon: 0800 53-21150