Weitere Anschlüsse

Bauwasser

Benötigen Sie einen temporären Wasseranschluss - das sogenannte "Bauwasser" - für Bauarbeiten oder Veranstaltungen?

  • Für die Zeit der Bauphase wird auch auf Ihrer Baustelle Wasser benötigt. Die Wasserversorgung sollten Sie auch sofort nach dem Erhalt der Baugenehmigung beantragen.
  • Entweder können Sie einen vorhandenen, still gelegten Wasseranschluss nutzen oder während der Bauzeit mit einem Standrohr Wasser vom nächstgelegenen Hydranten beziehen. In einer speziellen Vorrichtung, die zur Wasserentnahme am Hydranten erforderlich ist, erfasst ein Wasserzähler den Verbrauch beim Hausbau.
  • Als dritte Möglichkeit wird ein neuer Bauwasseranschluss innerhalb des Versorgungsgebietes, der direkt an Ihr Grundstück grenzt, gelegt.
Bei frühzeitiger Planung und feststehendem Wasserbedarf für Ihren Hausbau kann Ihr Wasserhausanschluss in der Regel bereits vorab auf dem Baugrundstück verlegt und während der Bauzeit verwendet werden.

Für die Beantragung eines Mietliefervertrages zur vorübergehenden Bauwasserentnahme benötigen Sie als Auftraggeber das entsprechende Antragsformular. Dieses erhalten Sie in unserem Kundenzentrum oder Sie laden es sich von dieser Seite herunter und drucken es aus.

benötigte Unterlagen:


weitere Informationen:
 
Ihre Ansprechpartner:
Vermietung von Bauwasserzählern: Vermietung von Hydrantenstandrohren (mit Zähler):
Brigitte Dinse
Zählermanagement
Telefon 03834 53-2425
brigitte.dinse(at)sw-greifswald.de
Doris Feldberg
Kundenzentrum
Telefon 03834 53-2436
doris.feldberg(at)sw-greifswald.de

Michael Holtz
Kundenzentrum
Telefon 03834 53-2198
michael.holtz(at)sw-greifswald.de    

Stadtwerke Greifswald
Gützkower Landstraße 19–21, 17489 Greifswald, Mecklenburg-Vorpommern
Telefon: 0800 53-21150