Erzeugung

Strom und Wärme
In unseren Kraftwerken werden Wärme und Strom umwelt- und ressourcenschonend durch Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) erzeugt. Als regelbare Größe kommt dem Verbund aus KWK und Wärmeverteilung sowie Wärmespeicherung ein hoher Stellenwert zu.  Erneuerbare Energien nutzen wir durch mehrere Photovoltaik- und Windkraftanlagen.

Der sehr günstige Primärenergiefaktor der Fernwärme wurde mit 0,28 zertifiziert und steht als Dokument zur Planungsgrundlage zur Verfügung.
Mehr zum Primärenergiefaktor.

Unsere Wärmestrategie

Bereits seit Jahrzehnten wird ein Großteil der Stadt über ein Fernwärmenetz versorgt. Durch die KWK-Anlagen wird sowohl der Strom als auch die im Verbrennungsprozess anfallende Wärme genutzt, sodass der Brennstoffnutzungsgrad im Vergleich zu Kraftwerken ohne Abwärmenutzung deutlich erhöht ist. Allein dadurch werden beträchtliche Mengen an Brennstoff und demzufolge CO2-Emissionen eingespart. In einem kontinuierlichen Prozess arbeiten wir daran, unsere Emissionen zu verringern. So planen wir seit 2017 alle Maßnahmen der Fernwärmeversorgung in der umfassenden „Wärmestrategie“ und befinden uns inzwischen mitten in der Umsetzung.

CO2-Reduktion im Masterplan der Stadt verankert

Die Stadtwerke Greifswald befindet sich wie die meisten anderen EVU´s Deutschlands in einem durch die Energiewende und Klimaschutz begründeten Transformationsprozess. Untermauert wird dieser Prozess u.a. durch die klimapolitischen Ziele unseres Gesellschafters, der Universitäts- und Hansestadt Greifswald. Im "Klimaschutzbündnis Greifswald" sowie indem von der Bürgerschaft beschlossenen Masterplans verankert, geht es vorrangig um die CO2-Reduktion beim Verkehr, Wärmeerzeugung für Gebäude, Industrie und für die Haushalte. Für die Fernwärmeerzeugung, als einer der städtischen CO2-Hauptverursacher haben die Stadtwerke Greifswald eine "Wärmestrategie " entwickelt, mit dem Ziel CO2 zu reduzieren.
Es werden Maßnahmen verfolgt, die aus unserer Sicht ökologisch wertvoll und technisch machbar sowie wirtschaftlich sinnvoll sind. Die Wärmestrategie ist in mehrere Ausbaustufen innovativer KWK-Systeme (iKWK) gegliedert.

Primärenergiefaktor mit 0,28 zertifiziert!

All diese Maßnahmen tragen dazu bei, die Dekarbonisierung der Fernwärme weiter voranzutreiben. Der Primärenergiefaktor ist bereits seit Dezember 2020 mit 0,28 zertifiziert! Der CO2-Emissionswert für die Fernwärme kann aufgrund des effizienten Kraft-Wärme-Kopplungsprozesses auf (Bio-) Erdgasbasis und der damit einhergehenden Verdrängung von Kohlekraftwerken mit 0 g CO2 je kWh Fernwärme angegeben werden, da im Stromsektor mehr CO2-Emissionen eingespart als bei der Fernwärmeversorgung ausgestoßen werden.

Stadtwerke Greifswald
Gützkower Landstraße 19–21, 17489 Greifswald, Mecklenburg-Vorpommern
Telefon: 0800 53-21150

Cookie-Einstellungen

Auf unserer Webseite kommt Google Analytics zum Einsatz, mit dessen Hilfe wir Analysen und statistische Auswertungen unserer Webseite vornehmen. Informationen zur Funktionsweise, zur Funktionsdauer und zu den Verarbeitungsvorgängen des Cookies sowie zum dessen Anbieter erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.