Bauherrenservice_Pixabay.jpg
Hausanschlüsse & Bauherrenservice
Bauherrenservice

Für Bauherren und Investoren

Unsere Ansprechpartner helfen gerne auf Ihrem Weg zum eigenen Hausanschluss. Gemeinsam finden wir eine maßgeschneiderte Lösung – mit unserer kostenlosen und unverbindlichen Beratung!

Unsere digitale Bauherrenmappe

Als Häuslebauer in unserem Netzgebiet finden Sie hier alle notwendigen Unterlagen zur Beantragung der Hausanschlüsse von Strom, Gas, Fernwärme, Wasser und Abwasser. Zusätzlich bieten wir Ihnen eine praktische Checkliste und weitere nützliche Informationen rund um das Bauen. Bitte beachten Sie unsere Netzgebiete.

  • Gas: Greifswald, Grimmen
  • Wasser: Greifswald, Gemeinde Gützkow, Gemeinde Bandelin -  Unsere Wasserversorgungsgebiete
  • Strom: Greifswald, Gemeinde Wackerow (Neuenkirchen ist nicht unser Netzgebiet)
  • Fernwärme: Greifswald
  • Abwasser: Greifswald
     

Weiterführende Informationen zu Hausanschlüssen finden Sie unter folgenden Links:

Bitte beachten Sie!

Alle Auftraggeber sind verpflichtet, vor Baubeginn im Stadtgebiet Greifswald eine Auskunft über die Lage von unterirdischen Versorgungsleitungen bei den Stadtwerken einzuholen.

Mehr dazu: Leitungsauskunft

Ihre Ansprechpartner:

Frau Fest
Telefon 03834 53-2241

 

Frau Jürgens
Telefon 03834 53-2437

 

Email: Hausanschlusswesen@sw-greifswald.de

Strommast.png
smart meter

Aktuelle Technologie


Seit 2010 werden alle neuen und wesentlich sanierten Gebäude mit einem „intelligenten“  Zähler  ausgestattet.
Darüber hinaus gehende Funktionalitäten, wie Fernauslesemöglichkeit und Visualisierung des  Energiebezuges mit Hilfe des Kundenportals werden künftig gegen Aufpreis zu erhalten sein.

 

Neue gesetzliche Bestimmungen werden in Zukunft die Verbrauchsmessung von Energie entscheidend verändern. Intelligente Zählertechnik (smart metering) bildet die Basis für neue Dienstleistungen rund um die Energie. Dabei sollen Energiekosten sinken und zusätzlich Umwelt und Klima geschont werden.

Nach Willen des Gesetzgebers sind beim Verbraucher Messeinrichtungen zu installieren, die den tatsächlichen Energieverbrauch und die tatsächliche Nutzungszeit widerspiegeln. Insbesondere wird es die Zielgruppe der private Endverbraucher sein, die mit einem geeigneten Werkzeug mit dem Ergebnis der Energieeinsparung ausgestattet werden soll. Eine Architektur aus vielen technischen anspruchsvollen  Einzelkomponenten wird der umgangssprachliche Verwendung „smart meter“, die deutlich über eine Energiezähler hinaus geht, mit Leben erfüllen.
 

  • Erkennen Sie schnell Abweichungen von Normwerten.
  • Ihr Verbrauch bleibt stets überschaubar und Sie können schnell reagieren.

Die Stadtwerke Greifswald arbeiten an der Einführung eines spartenübergreifenden intelligenten Zählersystems. Im besten Fall lassen sich dann die Verbrauchswerte für alle Energiearten und Wasser in einem Haus oder Wohnung ermitteln. Dieses System ermöglicht dann das Zusammenspiel der  digitalen Messeinrichtungen - zunächst für Strom und Erdgas, Datensammler, zentrale Stadtwerke-Rechner sowie beim Kunden der private PC und weitere Geräte wie Mobiltelefone. Die neuen Zähler senden ihre Verbrauchswerte per Funk oder Datenleitung an einen Datensammler im Haus. Dieser verarbeitet und überträgt die Werte: an einen zentralen Stadtwerke-Rechner und über eine geschützte Internetverbindung auf ihren privaten Computer


Partner im Handwerk

Wir kooperieren mit dem regionalen Handwerk

Den richtigen Fachbetrieb  finden Sie auch in Ihrer Nähe:

Kontaktformular

Sie möchten uns schreiben?